Hinweise zur Zulassung von Wasserfernleitungen

Wasserfernleitungen sind Rohrleitungsanlagen zum Befördern von Wasser, die das Gebiet einer Gemeinde überschreiten. Für die Errichtung und den Betrieb bzw. die Änderung von Wasserfernleitungen ist ab einer bestimmten Länge der Leitung die Durchführung eines Planfeststellungs- oder Plange­neh­migungsverfahren vorgeschrieben.

Weitere Informationen zum Verfahren können der Publikation „Hinweise zur Zulassung von Wasserfernleitungen“ des Thüringer Landesamtes für Umwelt, Bergbau und Naturschutz entnommen werden.

 

 

Fernleitungsrohre; Aufn.: TLUBN größere Ansicht verfügbar
Fernleitungsrohre; Aufn.: TLUBN

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: