Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Schadenpotential

Es wird errechnet, welcher Schaden bei überschwemmungen an Gebäuden und auf Agrarflächen entsteht. Diese Information ist wichtig, für die Ausweisung von Risikogebieten und für die Priorisierung von Hochwasserschutzvorhaben 

 

Methode

Aus dem "Amlichen Liegenkataster Informationssystem (AKLIS)" werden Daten zu Flächen von Gebäuden und deren Nutzung bezogen. Aus Feldblockdaten werden Informationen zur Nutzung der Agrarflächen bezogen. ALKIS Daten und Feldblöcke stehen im Geoportal Thüringen zum freien Download zur Verfügung.

Aus den hydraulischen Modellen werden die Wasserstände an den Gebäuden ermittelt. Dies für Hochwasser mit unterschiedlichen Wiederkehrzeiten. Seltene Hochwasser sind größer. 

Das TLUBN hat sich Tabellen erarbeiten lassen, in denen jeweils vermerkt wird, bei welchen Gebäuden welche Schäden insgesamt entstehen können und welche Schadensfunktionen für die Berechnung verwendet werden müssen. Die Schadensfunktionen sind z.B. für Gebäudeschäden und Schäden an der Einrichtung unterschiedlich. Je nach Gebäudeart wird dann mit den Schadensfunktionen, abhängig vom Wasserstand berechnet, welcher Schaden bei welchem Wasserstand entsteht. So gibt es für jede Wiederkehrzeit einen Schaden.

Da nicht bekannt ist, wann welches Hochwasser in Zukunft auftritt, werden die Schäden finanzmathematisch auf mittlere jährliche Werte umgerechnet, die in Hochwasserschutzkonzepten oder Projekten weitere Verwendung finden.

Je nach Verwendungszweck sind die Tabellen mit den Schadenswerten und die Schadensfunktionen unterschiedlich hoch aufgelöst. Reichen grobe Aussagen, kann ein thüringenweit vorliegender Datensatz vewendet werden. Muss genauer hingesehen werden oder ist der Thüringenweite Datensatz nicht plausibel, so werden vor Ort die Gebäudearten kartiert, um eine höher auflösende Tabelle verwenden zu können. Dabei werden Kellernutzungen und Bauarten von Gebäuden nach Epochen und Gebäudeart erfasst. Befinden sich besonders empfindliche und schadenintensive Nutzungen im Überschwemmungsgebieten können durch Befragungen und vor Ort Besichtigung für diese Nutzungen spezielle Schadenswerte und Schadensfunktionen aufgestellt werden.

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: