Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Durchgängigkeit

Fachliche Anforderungen

Durchgängigkeit der Gewässer

Die Gewässer sind durch Querbauwerke in Abschnitte eingeteilt, die für viele im Wasser lebende Tiere nicht überwindbar sind. Rückstau und der damit verbundene Einfluss auf Sedimente verändern die natürlichen Lebensräume. Deshalb ist es insbesondere für die natürlich in unseren Gewässern vorkommenden Fischarten nicht mehr möglich, stabile Populationen aufzubauen.   

Fachliche Anforderungen zur Herstellung der Durchgängigkeit der Fließgewässer

 

Viele Thüringer Flüsse und Bäche erreichen das von der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie geforderte Ziel des guten Zustandes nicht. Eine wichtige Ursache besteht im Fehlen der gewässertypischen Fischfauna auf Grund der mangelnden Durchgängigkeit und Vernetzung der Gewässer. Wehre, Sohlenabstürze, Wasserentnahmen und Wasserkraftanlagen verhindern die natürlichen Wanderungen der Fische und Kleinlebewesen. Allein in den Thüringer Gewässern 1. Ordnung befinden sich über 600 solcher Querbauwerke. Obwohl in den letzten Jahren an vielen dieser Anlagen die Passierbarkeit hergestellt wurde, sind noch zahlreiche Wanderhindernisse zu beseitigen. Die grundsätzlichen Anforderungen hierfür sind in den Fachlichen Anforderungen zur Herstellung der Durchgängigkeit in Thüringer Gewässern enthalten. In den beiden Anhängen A und B wurden die fachlichen Anforderungen zur Herstellung der flussaufwärts und der flussabwärts gerichteten Durchgängigkeit, der Fischschutz- und Fischabstiegsanlagen detailliert erläutert und mit Beispielen dargestellt.

Diese fachlichen Anforderungen werden als einheitliche Grundlage sowohl bei der Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen an den landeseigenen Querbauwerken in den Gewässern 1. Ordnung als auch in den fachtechnischen Stellungnahmen in wasserrechtlichen Verfahren angewendet. Sie stehen darüber hinaus den Unteren Wasserbehörden als Hilfestellung im Rahmen ihrer fachlichen Bewertung zur Verfügung.

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: