Liste und Übersichtskarten der durch Rechtsverordnung festgestellten Überschwemmungsgebiete (Stand: 06.03.2020)

Rechtsverordnung Apfelstädt: von der Talsperre Tambach-Dietharz bis zur Mündung in die Gera (in Kraft getreten am 13.10.2015, Staatsanzeiger Nr. 41/2015, S. 1732)

Rechtsverordnung Auma: von oberhalb der Ortslage Weida bis zur Mündung in das Fließgewässer Weida (in Kraft getreten am 11.04.2017, Staatsanzeiger Nr. 15/2017, S. 501)

Rechtsverordnung Bere: zwischen Ilfeld und der Mündung in die Zorge (in Kraft getreten am 17.11.2009, Staatsanzeiger Nr. 46/2009, S. 1792)

Rechtsverordnung Bieblacher Bach: vom Auslass der Bahnbrücke bis zur Mündung in die Weiße Elster (in Kraft getreten am 21.08.2007, Staatsanzeiger Nr. 34/2007, S. 1634)

Rechtsverordnung Bleilochtalsperre (in Kraft getreten am 22.05.2012, Staatsanzeiger Nr. 21/2012, S. 683)

Rechtsverordnung Bode: zwischen Kleinbodungen und der Mündung in die Wipper (in Kraft getreten am 02.03.2010, Staatsanzeiger Nr. 9/2010, S. 255)

Rechtsverordnung Brahme: von der Türkenmühle bis zur Mündung in die Weiße Elster (in Kraft getreten am 03.03.2009, Staatsanzeiger Nr. 9/2009, S. 458)

Rechtsverordung zur Änderung der Brahme von der Türkenmühle bis zur Mündung in die Weiße Elster (in Kraft getreten am 12.03.2019, Staatsanzeiger Nr. 10/2019, S. 524)

Rechtsverordnung Erlbach: von Niederndorf bis zur Mündung in die Weiße Elster (in Kraft getreten am 12.05.2009, Staatsanzeiger Nr. 19/2009, S. 809)

Rechtsverordnung Felda: zwischen der Einmündung der Lotte und der Mündung der Felda in die Werra (in Kraft getreten am 10.02.2004, Staatsanzeiger Nr. 6/2004, S. 376)

Rechtsverordnung Frieda: von Len­genfeld unterm Stein bis zur Landesgrenze Thüringen / Hessen (in Kraft getreten am 28.03.2017, Staatsanzeiger Nr. 13/2017, S. 404)

Rechtsverordnung Geislede: von oberhalb Heiligenstadt bis zur Mündung in die Leine (in Kraft getreten am 12.06.2018, Staatsanzeiger Nr. 24/2018, S. 673)

Rechtsverordnung Gellershäuser Kreck: von unterhalb der Talsperre Westhausen bis zur Mündung in die Gompertshäuser Kreck (in Kraft getreten am 31.08.2010, Staatsanzeiger Nr. 35/2010, S. 1244)

Rechtsverordnung Gera I: zwischen Plaue und der Einmündung der Apfelstädt (in Kraft getreten am 01.10.2002, Staatsanzeiger Nr. 39/2002, S. 2434)

Rechtsverordnung Gera IIa: zwischen dem Wehr Nettelbeckufer und der Mündung in die Unstrut (in Kraft getreten am 01.07.2008, Staatsanzeiger Nr. 26/2008, S. 983)

Rechtsverordnung Gera III: zwischen der Einmündung der Wipfra und der Einmündung der Apfelstädt (in Kraft getreten am 23.12.2008, Staatsanzeiger Nr. 51/2008, S. 2164)

Rechtsverordnung Gerstenbach: von Schelditz bis zur Mündung in die Pleiße (in Kraft getreten am 23.11.2018, Staatsanzeiger Nr. 46/2018, S. 1467)

Rechtsverordnung Göltzsch: von der Einmündung des Friesenbachs bis zur Mündung in die Weiße Elster (in Kraft getreten am 10.01.2017, Staatsanzeiger Nr., 2/2017, S. 78)

Rechtsverordnung Gompertshäuser Kreck / Kreck: zwischen Gompertshausen und der Landesgrenze bei Lindenau (in Kraft getreten am 29.03.2011, Staatsanzeiger Nr. 13/2011, S. 514)

Rechtsverordnung Gramme: zwischen Niederzimmern und der Mündung der Gramme in die Unstrut (in Kraft getreten am 24.02.2004, Staatsanzeiger Nr. 8/2004, S. 561)

Rechtsverordnung Hasel: vom Zufluss der Lauter bis zur Mündung in die Werra (in Kraft getreten am 28.12.2017, Staatsanzeiger Nr. 52/2017, S. 1963)

Rechtsverordnung Helbe: vom Helbewehr in Wasserthaleben bis zur Mündung der Lache in die Unstrut (in Kraft getreten am 24.06.2008, Staatsanzeiger Nr. 25/2008, S. 947)

Rechtsverordnung Helderbach: von der Ortslage Oberheldrungen bis zur Mündung in den Unstrut-Flutkanal (in Kraft getreten am 08.03.2016, Staatsanzeiger Nr. 10/2016, S. 448)

Rechtsverordnung Helling: von oberhalb Hellingen bis zur Landesgrenze (in Kraft getreten am 31.08.2010, Staatsanzeiger Nr. 25/2010, S. 1243)

Rechtsverordnung Helme I: zwischen Günzerode und Görsbach (in Kraft getreten am 27.03.2001, Staatsanzeiger Nr. 13/2001, S. 633)

Rechtsverordnung Helme II: im Kyffhäuserkreis (in Kraft getreten am 04.02.2002, Staatsanzeiger Nr. 9/2002, S. 640)

Rechtsverordnung Helme III: zwischen Stöckey und der Flarichsmühle (in Kraft getreten am 26.01.2010, Staatsanzeiger Nr. 4/2010, S. 95)

Rechtsverordnung Hörsel I: in der Ortslage Wutha-Farnroda (in Kraft getreten am 12.11.2001, Staatsanzeiger Nr. 46/2001, S. 2400)

Rechtsverordnung Hörsel II: zwischen der Grenze Landkreis Gotha/Wartburgkreis und der Bahnbrücke in Wutha-Farnroda (in Kraft getreten am 15.02.2005, Staatsanzeiger Nr. 7/2005, S. 412)

Rechtsverordnung Hörsel III: von der Mündung des Altenwassers bis zur Kreisgrenze Gotha/Wartburgkreis (in Kraft getreten am 23.02.2010, Staatsanzeiger Nr. 8/2010, S. 228)

Rechtsverordnung Hohenwartetalsperre (in Kraft getreten am 08.02.2013, Staatsanzeiger Nr. 1/2013, S. 7)

Rechtsverordnung Ilm I: von unterhalb Langewiesen bis zur Landesgrenze Ilm-Kreis / Landkreis Weimarer Land (in Kraft getreten am 11.02.2020, Staatsanzeiger Nr. 6/2020, S. 317)

Rechtsverordnung Ilm II: von Barchfeld bis Kleinkromsdorf (in Kraft getreten am 09.05.2006, Staatsanzeiger Nr. 30/2006, S. 1155)

Rechtsverordnung Ilm III: von Tiefurt bis Bad Sulza (in Kraft getreten am 26.03.2008, Staatsanzeiger Nr. 12/2008, S. 445)

Rechtsverordnung Ilm IV: vom Zusammenfluss der Fließgewässer Freibach und Lengwitz bis unterhalb Langewiesen (in Kraft getreten am 30.05.2017, Staatsanzeiger Nr. 22/2017, S. 752)

Rechtsverordnung Itz: von oberhalb Bachfeld bis zur Landesgrenze Thüringen/Bayern (in Kraft getreten am 05.02.2019, Staatsanzeiger Nr. 9/2019, S. 477)

Rechtsverordnung Lauter: von der Ortslage Goldlauter bis zur Mündung in die Hasel (in Kraft getreten am 28.11.2017, Staatsanzeiger Nr. 50/2017, S. 355)

Rechtsverordnung der Line und der Leine: (in Kraft getreten am 01.07.2019, Staatsanzeiger Nr. 26/2019, S. 1043)

Rechtsverordnung Loquitz I: zwischen Probstzella und Eichicht (in Kraft getreten am 22.05.2001, Staatsanzeiger Nr. 21/2001, S. 1162)

Rechtsverordnung Luhne: von oberhalb der Ortslage Anrode bis zur Mündung in die Unstrut (in Kraft getreten am 18.07.2017, Staatsanzeiger Nr. 29/2017, S. 960)

Rechtsverordnung Milz: vom Ablauf des Speichers Roth II bis zur Landesgrenze Thüringen/Bayern (in Kraft getreten am 01.09.2015, Staatsanzeiger Nr. 35/2015, S. 1467)

Rechtsverordnung Nesse I: zwischen der Kreisgrenze Wartburgkreis / Landkreis Gotha und der Mündung in die Hörsel (in Kraft getreten am 21.11.2006, Staatsanzeiger Nr. 47/2006, S. 1884)

Rechtsverordnung Notter: von der Einmündung des Schmerlebachs bis zur Mündung in die Unstrut (in Kraft getreten am 28.11.2017, Staatsanzeiger Nr. 48/2017, S. 333)

Rechtsverordnung Ohne: von der Straßenbrücke B 247 bei Kallmerode bis zur Mündung in die Wipper (in Kraft getreten am 10.12.2013, Staatsanzeiger Nr. 49/2013, S. 1913)

Rechtsverordnung Ohra: von der Ohratalsperre bis zur Mündung in die Apfelstädt (in Kraft getreten am 26.04.2016, Staatsanzeiger Nr. 17/2016, S. 636)

Rechtsverordnung Pleiße: von der Bahnbrücke unterhalb Gößnitz bis zur Landesgrenze Thüringen / Sachsen (in Kraft getreten am 19.06.2018, Staatsanzeiger Nr. 25/2018, S. 708)

Rechtsverordnung Pleiße I: von der Landesgrenze Thüringen/Sachsen bis zur Bahnüberführung bei Löhmigen (in Kraft getreten am 11.05.2006, Staatsanzeiger Nr. 30/2006, S. 1177)

Rechtsverordnung Roda: von der Einmündung des Tautendorfer Baches bis zur Mündung in die Saale (in Kraft getreten am 24.07.2007, Staatsanzeiger Nr. 30/2007, S. 1489)

Rechtsverordnung Rodach I: von der Landesgrenze Thüringen / Bayern bei Bad Colberg bis zur Landesgrenze Thüringen / Bayern bei Autenhausen (in Kraft getreten am 29.07.2008, Staatsanzeiger Nr. 30/2008, S. 1288)

Rechtsverordnung Rodach II: in der Gemeinde Straufhain (in Kraft getreten am 29.07.2008, Staatsanzeiger Nr. 30/2008, S. 1290)

Rechtsverordnung Rosoppe: von unterhalb Martinfeld bis zur Mündung in das Fließgewässer Frieda (in Kraft getreten am 28.03.2017; Staatsanzeiger Nr. 13/2017, S. 403)

Rechtsverordnung Saale IIa: zwischen der Saalebrücke in Zeutsch und Wenigenjena (in Kraft getreten am 14.09.2004, Staatsanzeiger Nr. 37/2004, S. 2197)

Rechtsverordnung Saale IIb: zwischen Löbstedt und Stöben (in Kraft getreten am 01.02.2005, Staatsanzeiger Nr. 05/2005, S. 265)

Rechtsverordnung Saale III: in der Gemeinde Großheringen (in Kraft getreten am 25.07.2006, Staatsanzeiger Nr. 30/2006, S. 1152)

Rechtsverordnung Saale IV: von Eichicht bis Zeutsch (in Kraft getreten am 25.07.2006, Staatsanzeiger Nr. 30/2006, S. 1174)

Rechtsverordnung Saale VI: von oberhalb Hirschberg bis unterhalb Blankenstein (in Kraft getreten am 03.03.2020, Staatsanzeiger Nr. 9/2020, S. 431)

Rechtsverordnung Saarbach: von Geißen bis zur Mündung in den Erlbach (in Kraft getreten am 13.10.2009, Staatsanzeiger Nr. 41/2009, S. 1664)

Rechtsverordnung Schmale Unstrut: von der Ortslage Tunzenhausen bis zur Mündung in die Unstrut (in Kraft getreten am 23.10.2007, Staatsanzeiger Nr. 43/2007, S. 1945)

Rechtsverordnung Schmalkalde: von oberhalb der Ortslage Hohleborn bis zur Straßenbrücke B19 unterhalb von Niederschmalkalden(in Kraft getreten am 08.09.2009, Staatsanzeiger Nr. 36/2009, S. 1487)

Rechtsverordnung Schoßbach: von der Wegebrücke Stublach bis zur Mündung in die Weiße Elster (in Kraft getreten am 24.07.2007, Staatsanzeiger Nr. 30/2007, S. 1491)

Rechtsverordnung Schwarza (Saale): von der Einmündung der Werre bis zur Mündung in die Saale (in Kraft getreten am 09.09.2010, Staatsanzeiger Nr. 36/2010, S. 1266)

Rechtsverordnung Schwarza (Werra): in der Ortslage Rohr/Ortsteil Kloster Rohr (in Kraft getreten am 01.05.2001, Staatsanzeiger Nr. 18/2001, S. 921)

Rechtsverordnung Spring: von Haina bis zur Mündung in das Fließgewässer Milz (in Kraft getreten am 24.01.2017, Staatsanzeiger Nr. 4/2017, S. 137)

Rechtsverordnung Stille: von der Ortslage Springstille bis zur Mündung in die Schmalkalde (in Kraft getreten am 08.09.2009, Staatsanzeiger Nr. 36/2009, S. 1488)

Rechtsverordnung Streufdorfer Kreck: zwischen Streufdorfer und der Mündung in die Kreck (in Kraft getreten am 28.12.2010, Staatsanzeiger Nr. 52/2010, S. 1808)

Rechtsverordnung Talsperre Zeulenroda (in Kraft getreten am 13.11.2012, Staatsanzeiger Nr. 46/2012, S. 1811)

Rechtsverordnung Ulster I: zwischen der Landesgrenze zu Hessen bei Motzlar und der Landesgrenze zu Hessen bei Unterbreizbach (in Kraft getreten am 21.10.2008, Staatsanzeiger Nr. 42/2008, S. 1759)

Rechtsverordnung Unstrut I: zwischen der Landesgrenze Thüringen/Sachsen-Anhalt und der Kreisgrenze Kyffhäuserkreis (in Kraft getreten am 28.08.2001, Staatsanzeiger Nr. 35/2001, S. 1893)

Rechtsverordnung Unstrut II: zwischen Nägelstedt und dem Hochwasserrückhaltebecken Straußfurt (in Kraft getreten am 19.06.2007, Staatsanzeiger Nr. 25/2007, S. 1236)

Rechtsverordnung Unstrut IV: von Kefferhausen bis Reiser (in Kraft getreten am 08.01.2008, Staatsanzeiger Nr. 1/2008, S. 3)

Rechtsverordnung Unstrut V: von Reiser bis Nägelstedt (in Kraft getreten am 21.03.2017, Staatsanzeiger Nr. 12/2017, S. 375)

Rechtsverordnung Weida: von der Talsperre Weida bis zur Mündung in die Weiße Elster (in Kraft getreten am 12.09.2016, Staatsanzeiger Nr. 37/2016, S. 1157)

Rechtsverordnung Weiße Elster I: zwischen der Straßenbrücke Meilitz und der Landesgrenze Thüringen/Sachsen-Anhalt (in Kraft getreten am 10.01.2006, Staatsanzeiger Nr. 2/2006, S. 39)

Rechtsverordnung Weiße Elster II: von der Eisenbahnbrücke unterhalb Greiz-Dölau bis zur Straßenbrücke Meilitz (in Kraft getreten am 12.02.2008, Staatsanzeiger Nr. 6/2008, S. 176)

Rechtsverordnung Werra I: zwischen der Landesgrenze bei Dankmarshausen und der Einmündung der Hörsel (in Kraft getreten am 14.01.2003, Staatsanzeiger Nr. 2/2003, S. 23)

Rechtsverordnung Werra V: zwischen ehemaligem Bewässerungswehr oberhalb Belrieth und der Gemeindegrenze Meiningen (in Kraft getreten am 30.06.2009, Staatsanzeiger Nr. 26/2009, S. 1107)

Rechtsverordnung Werra VI: zwischen der Gemeindegrenze Meiningen / Walldorf und der Landkreisgrenze Schmalkalden-Meiningen / Wartburgkreis (in Kraft getreten am 19.11.2013, Staatsanzeiger Nr. 46/2013, S. 1832)

Rechtsverordnung Werra VII: zwischen der Landkreisgrenze Schmalkalden-Meiningen / Wartburgkreis und der Landesgrenze bei Vacha (in Kraft getreten am 28.02.2012, Staatsanzeiger Nr. 9/2012, S. 345), zuletzt geändert durch Verordnung vom 23. Februar 2017 (in Kraft getreten am 28.03.2017, Staatsanzeiger Nr. 13/2017, S. 405)

Rechtsverordnung Werra XI: von der Landesgrenze oberhalb Wahlhausen bis zur Landesgrenze unterhalb Lindewerra (in Kraft getreten am 23.05.2018, Staatsanzeiger Nr. 21/2018, S. 601)

Rechtsverordnung Westhäuser Kreck: von Westhausen bis zum Zusammenfluss mit der Gompertshäuser Kreck (in Kraft getreten am 09.11.2010, Staatsanzeiger Nr. 45/2010, S. 1548)

Rechtsverordnung Wilde Gera: von oberhalb Gehlberg bis zum Zusammenfluss mit der Zahmen Gera (in Kraft getreten am 28.08.2018, Staatsanzeiger Nr. 35/2018, S. 242)

Rechtsverordnung Wieda: von der Landesgrenze bis zur Mündung in die Zorge (in Kraft getreten am 16.02.2010, Staatsanzeiger Nr. 7/2010, S. 207)

Rechtsverordnung Wipper II: zwischen der Einmündung der Bode und Kleinfurra (in Kraft getreten am 17.06.2003, Staatsanzeiger Nr. 24/2003, S. 1131)

Rechtsverordnung Wipper III: von der Grenze zum Landkreis Eichsfeld bis zur Einmündung der Bode (in Kraft getreten am 14.08.2007, Staatsanzeiger Nr. 33/2007, S. 1607)

Rechtsverordnung Wipper IVa: von der Straßenbrücke Günserode bis zur Straßenbrücke (B 86) Kindelbrück (in Kraft getreten am 29.04.2008, Staatsanzeiger Nr. 17/2008, S. 613)

Rechtsverordnung Wipper IVb: von der Straßenbrücke (B 86) Kindelbrück bis zur Mündung in die Unstrut (in Kraft getreten am 17.03.2009, Staatsanzeiger Nr. 11/2009, S. 533)

Rechtsverordnung der Wipper V: von der Kreisgrenze Landkreis Nordhausen/Kyffhäuserkreis bis zur Straßenbrücke oberhalb Günserode (in Kraft getreten am 20.08.2019, Staatsanzeiger Nr. 33/2019, S. 1284)

Rechtsverordnung Wipper VI: von oberhalb Leinefelde-Worbis bis zur Landkreisgrenze Eichsfeld/Nordhausen (in Kraft getreten am 06.01.2015, Staatsanzeiger Nr. 1/2015, S. 62)

Rechtsverordnung Wipse: von der Straßenbrücke in Loitzsch bis zur Mündung in die Weiße Elster (in Kraft getreten am 15.07.2008, Staatsanzeiger Nr. 28/2008, S. 1144)

Rechtsverordnung Zorge I: zwischen Krimderode und Görsbach (in Kraft getreten am 30.01.2001, Staatsanzeiger Nr. 5/2001, S. 146)

Rechtsverordnung Zorge II: zwischen Ellrich und Krimderode (in Kraft getreten am 26.01.2010, Staatsanzeiger Nr. 4/2010, S. 94) 

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: