Umweltindikatoren für Thüringen

Im Rahmen der nachhaltigen Entwicklung spielen Umweltindikatoren zur Beobachtung, zum Vergleich und zur Bewertung des Zustandes der Umwelt eine immer wichtigere Rolle. Umweltindikatoren sind synthetische normierte Werte und Messgrößen zur Beobachtung, zum Vergleich und zur Bewertung des Zustandes der Umwelt hinsichtlich eines oder mehrerer Wirkungsfaktoren. Hauptziel ist die zusammenfassende Beurteilung des Zustandes und der Entwicklung der Umweltqualität. Die Indikatoren sollen folgende Qualitätsmerkmale besitzen:

  •     repräsentative und verständliche Beschreibung des Zustandes und der Entwicklung der Umwelt
  •     leichte Verfügbarkeit und Praktikabilität
  •     reproduzierbarer Aufbau
  •     Gewährleistung langer Zeitreihen durch regelmäßige Datenerhebungen.

Thüringer Nachhaltigkeitsindikatoren

  • Bildung und lebenslanges Lernen

    TNS: "Bildung und lebenslanges Lernen sind Schlüssel für ein selbstbestimmtes und weitsichtiges Denken und Handeln. Bildung ist ein Menschenrecht und entscheidet maßgeblich über die Chancen aller Menschen ..."

     

    mehr

    Schutz der biologischen Vielfalt

    TNS: "Der Begriff biologische Vielfalt oder auch Biodiversität meint die Vielfalt des Lebens auf unsrer Erde. Die biologische Vielfalt umfasst alle Ökosysteme von urbanen Räumen über Wald, Moore und Gewässer bis hin zu landwirtschaftlich genutzten Flächen ..."

    mehr

    Klima, Energie und nachhaltige Mobilität

    TNS: "Von den Folgen des Klimawandels sind bereits heute Menschen und viele andere Lebewesen als Teil ökologischer Systeme direkt und indirekt betroffen - in der Welt und auch in Thüringen ..."

     

    mehr

    Reduzierung von Ungleichheit

    TNS: "Ungleichheit und Diskriminierung abzubauen ist ein Menschenrechtsprinzip und ein Gebot der sozialen Verantwortung, aber auch eine Voraussetzung dafür, eine Gesellschaft langfristig inklusiv, sicher und demokratisch zu gestalten ..."

    mehr

    Nachhaltiger Konsum und nachhaltiges Wirtschaften

    TNS: "Die Ressourcen der Erde sind endlich und auch zukünftige Generationen haben ein Recht darauf, von einer funktionsfähigen Umwelt zu profitieren..."

     

    mehr

    Sonstige Globale Nachhaltigkeitsziele (SDG´s)

    Hier finden Sie Informationen zu den SDG´s, die keinem der fünf Schwerpunkfelder der Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie direkt zugeordnet sind.

    mehr

Agenda 2030 - Indikatoren für Thüringen

Aus SDG-Indikatoren für Kommunen: "Auch wenn wir es nicht ständig vor Augen haben: Die Ausgangslage in Sachen Nachhaltigkeit ist in Deutschland zur Zeit besser als je zuvor. Wir haben die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie auf Bundesebene, Nachhaltigkeitsstrategien in der Mehrzahl der Bundesländer, und immer mehr Kommunen machen sich auf den Weg, ihren Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung und zur Umsetzung der Agenda 2030 mit den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen zu leisten.
Nachhaltigkeit beginnt in den Kommunen – sie sind die Basis für die Umsetzung der 17 SDGs und ihrer 169 Unterziele. In den Kommunen – dort, wo die Menschen leben, arbeiten, ihre Freizeit verbringen, ihre Familien und Freunde haben – ist die Betroffenheit für Nachhaltigkeit am größten. In den Städten, Kreisen und Gemeinden wird sich letztlich entscheiden, ob nachhaltige Entwicklung ein Erfolg wird. Deshalb ist die Art und Weise, wie Kommunen das Thema Nachhaltigkeit und die Umsetzung der SDGs angehen, von zentraler Bedeutung."

Die Reiter zu den 17 gobalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) und den ergänzenden SDGs geben einen Überblick zu den verfügbaren Indikatoren.

Armut in jeder Form und überall beenden

mehr

Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern.

mehr

Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern!

mehr

Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern!

mehr

Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen!

mehr

Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten

mehr

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern

mehr

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern!

mehr

Eine belastbare Infrastruktur aufbauen, inklusive und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen!

mehr

Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern

mehr

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten!

mehr

Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen!

mehr

Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen!

mehr

Gewässer und ihre Ressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen!

mehr

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen!

mehr

Friedliche und inklusive Gesellschaften für eine nachhaltige Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und leistungsfähige, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen!

mehr

Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen!

mehr

Ergänzende Indikatoren für die Agenda 2030

mehr

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: