Lärmaktionsplanung

In Thüringen sind die Gemeinden und Städte für die Aufstellung von Aktionsplänen zuständig.

In Verbindung mit den von der Kommune gewählten Auslösewerten werden kurz-, mittel- und langfristige Zielwerte beschlossen, die mittels einer entsprechenden Maßnahmenplanung einvernehmlich mit allen beteiligten Behörden und einer Öffentlichkeitsbeteiligung erreicht werden sollen. Das TLUBN berät die Kommunen fachlich  und bietet die Nutzung des Webservers ODEN an. Als Administrator stellt das TLUBN sicher, dass die Maßnahmen in die Modelldaten der nächsten Kartierung übernommen werden können.

Die beschlossenen Lärmaktionspläne werden zentral vom TLUBN gesammelt und an das Umweltbundesamt übermittelt, welches diese an die Europäische Kommission weiterleitet.

 

Die vom Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie erstellten Schulungsvideos, in denen ODEN-Arbeitsschritte anschaulich dargestellt werden, senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Darüber hinaus bieten wir auf Nachfrage im TLUBN kostenlose ODEN-Schulungen an.

Ansprechpartner: Herr Treß (Christoph.Tress@TLUBN.Thueringen.de) und Frau Räthe (Kathrin.Raethe@TLUBN.Thueringen.de).

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: