Überwachung der Luftqualität/Thüringer Immissionsmessnetz

 

Ziel der Luftreinhaltung ist es, Menschen, Tiere und Pflanzen, den Boden, das Wasser, die Atmosphäre sowie Kultur- und sonstige Sachgüter vor schädlichen Umwelteinwirkungen zu schützen und dem Entstehen schädlicher Umwelteinwirkungen vorzubeugen (§1 (1) BImSchG). Es gilt die Luftqualität dort wo sie gut ist zu erhalten und wo das nicht der Fall ist zu verbessern (Artikel 1 Nummer 5 Richtlinie2008/50/EG).

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, müssen zunächst umfangreiche Informationen und Daten zu Luftschadstoffen sowie den Immissionskonzentrationen erfasst und bereitgestellt werden. In Thüringen obliegt die Überwachung der Schadstoffkonzentrationen der Luft dem Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz Jena (§3 Abs. 5 Nr. 1 Buchstabe b ThürBImSchGZVO).

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: