Emissionskataster Thüringen

Das Emissionskataster (E-Kat) für den Freistaat Thüringen erfasst die Luftschadstoffe aller relevanten Quellen in Thüringen seit dem Berichtsjahr 2012 und wird im vierjährlichen Turnus weitergeführt. Kombiniert wird das Emissionskataster mit der Treibhausgas-Bilanz (THG-Bilanz), die alle relevanten Quellen von Treibhausgasen in Thüringen erfasst. Fokus und Aufgabe von Emissionskatastern ist es, auf Basis festgestellter und lokalisierter Emissionen die Ursachen von Luftschadstoffen zu bewerten und Maßnahmen zur Reduzierung dieser zu erstellen. Gleiches gilt für Treibhausgas-Bilanzen.

Die Luftschadstoff-Emissionen der einzelnen Quellgruppen werden auf der Grundlage unterschiedlicher Erhebungsmethoden analysiert, genauere Informationen dazu können im Bericht „Thüringer Emissionskataster und Treibhausgasbilanz“ nachvollzogen werden.

Wesentliche Datenbasis für die Erfassung erklärungspflichtiger industrieller bzw. gewerblicher Anlagen sind die Emissionserklärungen der Anlagenbetreiber gemäß 11. BImSchV, 13. BImSchV, 17. BImSchV sowie Schadstofffreisetzungs- und Verbringungsregister (PRTR).

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: