Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Veranstaltungsnummer 34/2022 | 16.11.2022 Probenahme bei auffälligen Ereignissen und Bewertung von analytischen Ergebnissen


Informationsveranstaltung

Insbesondere bei Störfallen und Havarien kommt es auf eine ordnungsgemäße und gerichtsfeste Probenahme und deren Dokumentation an, um ggf. den Verursacher zu ermitteln. Deshalb wird die Schulung zur Probenahme und Dokumentation der Probenahme durchgeführt und Spezifika der Probenahme aus Fließgewässern, Standgewässern und Abwasser, sowie Bodenflachen und Abfallen diskutiert.

Des Weiteren erfolgt eine beispielhafte Auswertung vergangener Sonderprobenuntersuchung, wobei die Schwerpunkte auf Verbesserungsmöglichkeiten im Prozess der Beauftragung sowie Interpretationshilfen für die Bewertung der Analysenergebnisse gelegt werden.

In Vorbereitung dieser Informationsveranstaltung (bis 4 Wochen vor Veranstaltung) haben die Behörden die Möglichkeit, Fragen und Beispiele zur Diskussion zur Verfügung zu stellen.


Schwerpunkte:
Spezifika der Sonderprobenahme von Oberflächen- und Abwässern
Spezifika der Probenahme von festen Abfällen
Interpretation der Ergebnisse


Zielgruppen:
untere Wasser- und Abfallbehörden
Polizei
Feuerwehr


Termin:
16.11.2022


Ort:  
TLUBN, Tagungsraum 1a


Veranstalter:
TLUBN


Leitung: 
Heike Wagner, TLUBN


Teilnahmebetrag:
15,00 €

Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung, ehrenamtlich Tätige sowie Vereine und Verbände sind vom Teilnahmebetrag befreit.
Die Anmeldung über den Verein bzw. über die Behörde gilt als Nachweis. Anmeldungen ohne Nachweis sind kostenpflichtig.


Anmeldung bis:
30.10.2021

 

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: