Abwurfbau am Kiessee Breitungen wird beräumt


Im Zeitraum vom 1. August 2020 bis spätestens 30. September 2020 wird das Abwurfbauwerk auf der rechten Werra-Seite gegenüber dem Campingplatz in Breitungen (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) von Treibgutablagerungen beräumt und die Bäume (Weiden) beschnitten.

Auf Grund der sehr beengten Platzverhältnisse kann es während der Arbeiten zu kurzzeitigen Sperrungen der fußläufigen Wegeverbindung über das Abwurfbauwerk zum Badesee kommen. Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten, da die Abfuhr der entnommenen Ablagerungen (Sediment und Totholz, aber auch Abfall) ausschließlich über das Abwurfbauwerk erfolgen kann.

Das Abwurfbauwerk dient dem Hochwasserschutz von Breitungen. Nachdem beim Hochwasser 1974 die Flutwelle der Werra in diesem Bereich den natürlichen Deich zwischen Werra und Kiessee durchbrochen hat, erfolgte in Abstimmung mit der Gemeinde Breitungen zeitnah die Errichtung eines Abwurfbauwerks in den Kiessee Breitungen. Seitdem erfolgt die regelmäßig wiederkehrende Beräumung zur Wiederherstellung des plangerechten Querschnittes am Abwurfbauwerk, um dessen Einsatzbereitschaft im Hochwasserfall sicherzustellen.

Seit der letzten Beräumung im Jahr 2013 wurde das Abflussprofil des Überlaufbauwerks durch angespültes Treibgut und durch Bewuchs soweit eingeengt, dass bei künftigen Hochwasserereignissen der Hochwasserschutz nicht wie geplant gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund hat das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) die Beräumung des Abwurfbauwerks ausgeschrieben.

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: