Amtliche Bekanntmachungen


  • Erstellt von Thüringer Landesamts für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

    DetailseiteDeponie Weimar/Umpferstedt; Bekanntgabe des Ergebnisses der Vorprüfung nach dem UVPG für die geplante Errichtung und den Betrieb einer Schwachgasfackelanlage

    Wesentlichen Änderung der Deponie Weimar/Umpferstedt.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Landesamts für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

    DetailseiteAuffahrung eines neuen Steinbachstollens einschließlich der Anbindung an das bestehende übertägige Ableitungssystem zur Entwässerung der Grube Steinbach

    Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV), Betrieb Kali-Spat-Erz, Am Petersenschacht 9 in 99706 Sondershausen hat, mit Antrag vom 11.06.2019 auf Errichtung einer bergtechnischen Anlage zur Schaffung einer dauerhaften Entwässerung der Grube Steinbach des Bergwerkes Trusetal, die Prüfung zur Feststellung der UVP-Pflicht gemäß §§ 6 bis 14 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) beantragt.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

    DetailseiteWesentlichen Änderung einer Anlage zum Halten oder zur Aufzucht von Mastschweinen

    Die Firma Gut Allmenhausen Neumair GbR, Gut Allmenhausen 1, 99713 Ebeleben, stellte beim Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN) den Antrag auf Erteilung einer Genehmigung nach § 16 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) vom 17. Mai 2013 (BGBl. I S. 1274), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 8. April 2019 (BGBl. I S. 432), zur wesentlichen Änderung einer Anlage zum Halten oder Aufzucht von Mastschweinen nach Nr. 7.1.7.1 des Anhangs 1 zur Verordnung über genehmigungsbe-dürftige Anlagen (4. BImSchV) in der Neufassung der Bekanntmachung vom 31. Mai 2017 (BGBl. I S. 1440) und zum Betrieb der geänderten Anlage am Standort in 99713 Ebeleben, Gemarkung Allmenhausen, Flur 1, Flurstücke: 1/2, 16, 17 (teilweise); Flur 7, Flurstücke: 2/147, 2/148, 2/82, 1188/2; Flur 14, Flurstücke: 2/103, 2/104 (teilweise), 349 (teilweise), 348/1 (teilweise).   mehr


  • Erstellt von Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

    DetailseiteHochwasserschutz der Ortslage Ratscher an der Schleuse

    Das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz, Referat 45 plant den Hochwasserschutz der Ortslage Ratscher an der Schleuse im Abschnitt von Fluss-km 12+900 bis 13+469 und wird dazu einen Antrag auf Erteilung einer Zulassung gemäß § 68 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S. 2585), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 4. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2254), stellen.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

    DetailseiteBeantragung Planänderung zur Nutzungsart im Ostteil des Deponiefeld Nordfeld V

    Die Firma Glückauf Sondershausen Entwicklungs- und Sicherungsgesellschaft mbH (GSES) in 99706 Sondershausen, Schachtstraße 22 hat für die mit Bescheid Nr. 699/2005 des Thüringer Landesbergamtes vom 05.08.2005 planfestgestellte Untertagedeponie eine Planänderung gemäß § 35 KrWG zur Nutzungsart im Ostteil des Deponiefeld Nordfeld V beim Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz beantragt.   mehr


  • Erstellt von Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

    Datei zum DownloadGenehmigungsbescheid Nr. 07/17

    Die Firma ReFood GmbH & Co. KG, Niederlassung Schwallungen erhält die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur wesentlichen Änderung ihrer Anlage zur Beseitigung oder Verwertung von Tierkörpern oder tierischen Abfällen nach Nr. 7.12.1.1 des Anhangs 1 (4. BImSchV) am Standort 98590 Schwallungen   mehr


  • Erstellt von Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

    DetailseiteGenehmigungsbescheid Nr. 22/18

    Die Firma Landwirtschaftliches Zentrum „Hörseltal“ e.G. erhält die immissionsschutzrechtliche Genehmigung nach § 16 BlmSchG zur wesentlichen Änderung einer Anlage zum Halten und zur Aufzucht von Sauen mit 1.048 Tierplätzen.   mehr

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: