Klima

Klima ist der langfristige mittlere Zustand der Atmosphäre. Allein in den letzten 30 Jahren hat die mittlere Lufttemperatur in Thüringen um 1°C zugenommen. Diese zu beobachtende Veränderung des Klimas, der sogenannte Klimawandel, wird sich in Zukunft weiter fortsetzen. Die damit verbundenen Folgen, wie eine zunehmende Hitzebelastung und abnehmender Niederschlag im Frühjahr, sind auch im Freistaat Thüringen immer deutlicher zu spüren. Daher müssen auch in Thüringen Maßnahmen ergriffen werden, um sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen (Klimaanpassung). Gleichzeitig ist es notwendig den Ausstoß an Treibhausgasen zu verringern und damit den Anstieg der Temperatur zu verlangsamen (Klimaschutz). Klimaschutz und Klimaanpassung sind die wesentlichen Handlungsmöglichkeiten dem Klimawandel entgegenzuwirken und unsere Lebensgrundlage gegen die Folgen des Klimawandels abzusichern.

Das Referat Klimaagentur ​am Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz erarbeitet und bündelt Informationen zum Klimawandel und dessen Folgen in Thüringen. Mit diesen Informationen bietet die Klimaagentur Grundlagen zu Erarbeitung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels im Freistaat Thüringen.​​

Am 29.12.2018 trat das Thüringer Gesetz zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels (Thüringer Klimagesetz - ThürKlimaG -) in Kraft. Mit diesem Gesetz werden Ziele zur Treibhausgasminderung und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in Thüringen festgelegt.

Aktuelles Klima

Langjährige und aktuelle Messwerte im Vergleich ermöglicht eine Einordnung der aktuellen Witterung vor dem Hintergrund der sich vollziehenden Klimaveränderung in Thüringen.

mehr

Thüringer Klimaagentur

Das Fachreferat Klimaagentur des Thüringer Landesamtes für Umwelt, Bergbau und Naturschutz ist Ihr Ansprechpartner zum Klimawandel, dessen Folgen und möglichen Anpassungsstrategien im Freitstaat Thüringen.

mehr

Zukünftiges Klima

Anhand von Klimamodellen kann die zukünftige Entwicklung des Klimas simuliert werden. Darstellung der neuesten Erkenntnisse, basierend auf Klimaprojektionen

mehr

Hitze und Trockenheit

Das Jahr 2018 war aufgrund der hohen Temperaturen und aufgrund des geringen Niederschlags ein besonderes Jahr. Die Folgen der Trockenheit und Hitze sind immernoch sichtbar.

mehr

Kälte und Schnee

Tage mit Frost und Eis werden mit der Zunahme der Lufttemperatur seltener. Das hat auch Auswirkungen auf die Häufigkeit von Schnee.

mehr

Unwetter

Unwetterereignisse wie Hagel, Starkregen, Blitzschlag und lokale Sturmböen treten schon spürbar immer häufiger und intensiver auf.

mehr

Treibhausgase

Treibhausgase in der Atmosphäre halten die Wärmestrahlung der Erde zurück und verringern die Abgabe in den Weltraum. Dieser sogenannten Treibhauseffekt macht das Leben auf der Erde erst möglich. Durch die Zunahme der Treibhausgase in der Atmosphäre nimmt dieser Treibhauseffekt zu.

mehr

Klimawandel - was tun

Lange Dürreperioden, Hitzewellen, Starkregen treten immer häufiger auf. Anpassung ist unausweichlich, um die Menschen in Thüringen vor den Folgen des Klimawandels zu schützen und die Auswirkungen abzumildern.

mehr

ReKIS

Das Regionale Klima-Informationssystem für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen macht den Klimawandel für alle sichtbar und ist das Datenbereitstellungswerkzeug für Klimadaten in Thüringen.

mehr

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: